AGB 

1. Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

1.1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen („AGB“) von Lingua Serica Institut Ludwig, Berliner Allee 56, 40212 Düsseldorf (im folgenden „Lingua Serica“), gelten als verbindliche Grundlage für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Verbrauchern oder Unternehmern (nachfolgend gemeinsam auch „Kunde“ genannt), die Angebote von Lingua Serica in Anspruch nehmen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB). Regelungen dieser AGB, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern.

 

1.2. Bestimmte Dienstleistungen von Lingua Serica können jeweils separaten Vertragsbedingungen und/oder Anmeldebedingungen unterliegen, wodurch die Regelungen dieser AGB ergänzt werden. Auf diese wird im Zusammenhang mit der jeweiligen Dienstleistung ggf. gesondert hingewiesen. Soweit diese separaten und besonderen Bedingungen für einzelne Leistungsbereiche von den Vorschriften dieser AGB abweichen, gelten die Regelungen der besonderen Bedingungen vorrangig gegenüber der jeweiligen Regelung dieser AGB.

 

1.3. Vertragspartner ist Lingua Serica Institut Ludwig, Berliner Allee 56, 40212 Düsseldorf, es sei denn, ein anderer Vertragspartner ist im Rahmen besonderer Angebote ausdrücklich bezeichnet.

 

1.4. Vertragssprache ist Deutsch.

 

1.5. Geschäftsbedingungen der gewerblichen Kunden gelten nur, wenn und soweit Lingua Serica dieser Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

 

2. Vertragsschluss

 

2.1. Der Vertragsschluss erfolgt zwischen dem Kunden und Lingua Serica durch Unterzeichnung eines von Lingua Serica zur Verfügung gestellten Unterrichtsvertrages, der ebenfalls ausschließlich unter Geltung dieser AGB bei Lingua Serica abgeschlossen wird. In dem schriftlichen Unterrichtsvertrag wird der jeweils zu buchende Kurs oder die jeweils zu buchende Dienstleistung gesondert bezeichnet und beschrieben.

 

2.2. Terminzusagen seitens Lingua Serica stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit entsprechender Lehrkräfte. Ein Anspruch auf die Unterrichtung durch eine bestimmte Lehrkraft besteht nicht. Für ausgefallene Unterrichtseinheiten (UE) bietet Lingua Serica Ersatzunterrichtseinheiten an. Ein Wechsel der Lehrkraft kann Bestandteil der Lingua Serica Methode sein und berechtigt den Kunden weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag. Lingua Serica haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtserfolges. Die von Lingua Serica gemachten Vorgaben bezüglich benötigter UE zum Erreichen eines Unterrichtszieles beruhen auf Erfahrungen und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.

 

3. Preisangaben und Zahlungsbedingungen

 

3.1. Für die jeweiligen Dienstleistungen von Lingua Serica gelten die jeweils angegebenen Preise zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

 

3.2. Die auf www.lingua-serica.de oder in den Druckunterlagen von Lingua Serica ausgewiesenen Preise sind Endpreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit diese auf die jeweilige Dienstleistung anfällt. Präsenz-Sprachunterricht ist in Deutschland von der Umsatzsteuer befreit (§ 4 Nr. 21a und b UStG), so dass insoweit keine Ausweisung der Mehrwertsteuer erfolgt.

 

3.3. Die Kursgebühren sind spätestens vor Beginn der ersten UE zu zahlen. Die Zahlung gilt als verbindliche Zusicherung für einen Platz in dem jeweils angemeldeten Kurs, aber nicht vor Rücksprache mit Lingua Serica. Die Teilnehmerzahl ist je nach Kurs beschränkt. Sollten sich mehr Teilnehmer für einen Kurs anmelden als Plätze dafür angeboten werden, ist die Reihenfolge des Zahleingangs für die Zusicherung entscheidend.

 

4. Unterrichtsbedingungen

 

4.1. Eine Unterrichtseinheit (UE) umfasst 45 Minuten. Auf jede zweite UE folgt eine unterrichtsfreie Zeit von 10 Minuten. 

 

4.2. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Gasthörer bei bestimmten UE beiwohnen können.

 

4.3. Sprachkurse Deutsch A1-B1, für die der Gesamtbetrag der Kursgebühr einmal gezahlt wurde, können nach Rücksprache mit Lingua Serica zu einer Gebühr von 100,00 EUR wiederholt werden, aber nicht vor Ablauf der dafür eingeplanten UE. Der Wiederholungswunsch kann in der letzten Unterrichtswoche des angemeldeten Kurses gemacht werden. Lingua Serica ist bemüht einen Platz für den Wiederholer zu reservieren, wenn der jeweilige Kurs noch nicht ausgebucht ist. Die Wiederholungsmöglichkeit ist eine freiwillige Leistung von Lingua Serica. Der Kunde hat keinen Anspruch darauf.

 

4.4. Alle Kurse, außer Einzelunterricht, haben ein Mindestteilnehmerzahl von 3. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Kurs ggf. nur nach Rücksprache mit Lingua Serica stattfinden. Es können dann gesonderte Bedingungen gelten.

 

5. Kündigungen

 

5.1. Der Kunde kann seinen Vertrag bis zum Tag des Unterrichtsbeginns kostenlos kündigen. Gezahlte Unterrichtsgebühren nicht besuchter Kurse werden ohne Abzug erstattet.

 

5.2. Eine Erstattung, auch teilweise, nicht besuchter Kurse oder UE ist nach Beginn des gebuchten Kurses ausgeschlossen. Der Kunde kann den gebuchten Kurs unter den in 4.3. genannten Bedingungen wiederholen bzw. nachholen. 

 

5.3. Eine fristlose Kündigung beider Vertragsparteien ist nur aus wichtigem Grund möglich. Kommt der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach und gerät entsprechend in Verzug, so ist Lingua Serica zur fristlosen Kündigung berechtigt. 

 

Stand: August 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
LINGUA SERICA - INSTITUT LUDWIG